Buchung - Service & Information

+49 (0) 7023 / 9521-0 Montag - Freitag von 8.00 - 13.00 Uhr
Di + Do: 14.00 - 17.00 Uhr

Reisefinder

 

Aktuelle Informationen für Ihre Busreise 

 

Liebe Reisegäste,

die Vorschriften der einzelnen Bundesländer und der Länder können sich immer wieder auch kurzfristig ändern. Wir versuchen stets alle Angaben aktuell zu halten, jedoch stellt die Übersicht immer eine Momentaufnahme dar. Bitte informieren Sie sich stets vor Ihrer Reise nochmals über die geltenden Reisebestimmungen für Ihr Reiseziel. 

Nachstehend finden Sie die wichtigsten Informationen zu den derzeit gültigen Regeln bei unseren Busreisen sowie die Regeln für Busreisen aus der Corona-Verordnung Baden-Württemberg. In anderen Bundesländern und anderen Ländern gelten teils andere Regeln.

Die wichtigsten Regelungen finden Sie zum Beispiel hier für:  

Baden-Württemberg   

Schweiz                       

Österreich                    

Italien                           

Frankreich                    

Wir freuen uns auf sichere gemeinsame Reisen mit Ihnen!  

Ihr Reise-Team von FISCHER Omnibusreisen

(Stand: 09.05.2022)

Welche Regeln gelten in unseren Reisebussen?

Derzeit haben wir folgende Regelung für unsere Reisen getroffen:

Tagesfahrten  

Für Tagesfahrten gilt bei uns die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet).

Die Vorlagepflicht eines 3G-Nachweises im Reisebus ist entfallen. Allerdings können touristische Dienstleister (z.B. Hotels, Restaurants, Museen, Musicalbetreiber usw.) betriebsindividuelle Corona-Infektionsschutzmaßnahmen, wie z.B. die Vorlage eines 3G- oder 2G-Nachweises treffen.

Bitte beachten Sie die jeweiligen Stornobedingungen der Reisen. Sofern der Grund für eine Reiseeinschränkung aufgrund einer kurzfristigen Änderung der Vorschriften in der Person des Reisenden liegt, führt diese nicht zu einer kostenlosen Stornierungsmöglichkeit durch den Reisenden. Sprechen Sie uns gegebenenfalls an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden.

Mehrtagesreisen

Mehrtagesreisen können wir für Neubuchungen derzeit nur unter Einhaltung der 2G-Regel (nur für geimpfte oder genesene Personen) anbieten, da für nichtgeimpfte bzw. nichtgenesene Personen in den verschiedenen Ländern und Bundesländern sehr kurzfristige und weitreichende Einschränkungen erfolgen können.  

Gegebenenfalls muss weiterhin die 2G+-Regel eingehalten werden (nur für geimpfte oder genesene Personen mit zusätzlicher Testpflicht), wo sie vorgeschrieben ist (z.B. teilweise bei Flusskreuzfahrten oder Schifffahrten).

 

Mehrtagesreisen ins Ausland - Nachweispflicht bei der Einreise

Für die (Wieder-)Einreise nach Deutschland besteht keine Pflicht mehr zur digitalen Einreiseanmeldung und zur Quarantäne.

Die Nachweispflicht (gültiger Impf-, Genesenen- oder negativer Testnachweis) bleibt jedoch für Personen ab dem 12. Lebensjahr bestehen, unabhängig vom Land, aus dem sie einreisen. Diese Verordnung tritt mit Ablauf des 31. Mai 2022 außer Kraft.

 

Hinweis zum Impf- bzw. Gensenen-Nachweis: 

Der Nachweis über Impfung, Genesung oder Test muss mittels COVID-Zertifikat der EU mit QR-Code erfolgen. Der gelbe Impfpass alleine genügt nicht mehr!

Den QR-Code für die Impfung erhalten Sie mit Ausweis und Impfpass in der Apotheke. Das Zertifikat kann mittels APP eingescannt oder in Papierform mitgeführt werden. 

Wir empfehlen zusätzlich zur APP die Mitnahme einer Kopie in Papierform, da es bei der APP teils schon zu technischen Problemen kam.

 

Sobald die Vorgaben und die Situation es zulassen, werden wir Sie natürlich über die Aufhebung dieser Regelungen informieren.

(Stand 09.05.2022)

Gibt es im Reisebus eine Maskenpflicht?

Wann gilt Maskenpflicht?

Eine immer wiederkehrende Frage gilt der Maskenpflicht im Reisebus. Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden.

Die Maskenpflicht während der Fahrt im Reisebus ist derzeit in Baden-Württemberg und fast allen Bundesländern sowie in vielen Ländern entfallen.

Da die Aufhebung der Maskenpflicht jedoch von mehreren Faktoren abhängig ist (wie z.B. vom bereisten Bundesland oder Land, der dort jeweils geltenden Stufe oder der vorgeschriebenen Regel mit 2G oder 3G) und sich diese auch kurzfristig ändern kann, werden wir Sie im Bus über die jeweils aktuelle Vorschrift informieren. Selbstverständlich bleibt es Ihnen vorbehalten, die Maske auch ohne Maskenpflicht im Bus zu tragen.

(Stand 09.05.2022)

+++ Voraussetzungen für Busreisen - Corona Verordnung BW +++

Sowohl die FFP2-Maskenpflicht als auch die Vorlagepflicht eines 3G-Nachweises (geimpft, genesen oder getestet) sind für den touristischen Reiseverkehr in Reisebussen ersatzlos entfallen.

Unabhängig davon können touristische Dienstleister (z.B. Hotels, Restaurants, Museen, Musicalbetreiber usw.) betriebsindividuelle Corona-Infektionsschutzmaßnahmen, wie z.B. die Vorlage eines 3G- oder 2G-Nachweises treffen.

Ausführliche Informationen finden Sie hier:

www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Hinweis zum Impf- bzw. Gensenen-Nachweis: 

Der Nachweis über Impfung, Genesung oder Test muss mittels COVID-Zertifikat der EU mit QR-Code erfolgen. Der gelbe Impfpass alleine genügt nicht mehr!

Den QR-Code für die Impfung erhalten Sie mit Ausweis und Impfpass in der Apotheke. Das Zertifikat kann mittels APP eingescannt oder in Papierform mitgeführt werden. 

Wir empfehlen zusätzlich zur APP die Mitnahme einer Kopie in Papierform, da es bei der APP teils schon zu technischen Problemen kam. 

Vorgaben abhängig vom Gesundheitszustand der Fahrgäste: 

Ein Reisegast darf nicht befördert werden, wenn er: 

a)unmittelbar vor Abfahrt positiv getestet wurde 

b)einer Absonderungspflicht bzw. Quarantäne unterliegt 

c)keine FFP2-Maske oder vergleichbare Maske trägt, sofern diese vorgeschrieben ist und er nicht von der Maskenpflicht befreit ist

d)keinen Nachweis über Impfung, Genesung bzw. Testung abhängig von der jeweiligen Stufe / Vorschriften vorweist. 

Weitere Informationen: www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/   

(Stand 09.05.2022)

+++ Reisebedingungen in Deutschland und Europa +++

Interessante Links zu weiteren Informationen

 

Wenn Sie weitere Informationen zu den Reisebedingungen Ihres Reiseziels innerhalb Deutschlands und in Europa erhalten Sie hier die wichtigsten Links:  

>> Weitere Informationen zu Reisebedingungen in Zeiten von Corona

+++ Aktuelle Vorschriften in Österreich +++

Zum 16. April wurde die Maskenpflicht für Reisegäste und das Fahrpersonal im Reisebus aufgehoben. Es besteht nur noch die Empfehlung, eine Maske zu tragen.

Weiterhin ist jedoch für die Einreise nach Österreich die Vorlage eines gültigen 3G-Nachweises verpflichtend.
 
Weitere Informationen können Sie unter dem nachfolgenden Link nachlesen:

Sozialministerium Österreich


Mit 1. Februar 2022 ändert sich die Gültigkeitsdauer der Impfzertifikate in Österreich (Grüner Pass):

Die erste Impfserie (2 Impfungen oder Genesung + 1 Impfung) ist 180 Tage gültig.
Das Impfzertifikat der Booster-Impfung (3 Impfungen oder Genesung + 2 Impfungen) ist 365 Tage gültig.
Für die Einreise nach Österreich sind Impfzertifikate oder andere Impfnachweise 270 Tage gültig.
Ausnahme: Für Personen unter 18 Jahren wird das Impfzertifikat über die erste Impfserie 210 Tage (also 7 Monate) lang gültig sein.

Der Nachweis über Impfung, Genesung oder Test muss mittels COVID-Zertifikat der EU mit QR-Code erfolgen. Den QR-Code für die Impfung erhalten Sie mit Ausweis und Impfpass in der Apotheke. Der gelbe Impfpass alleine genügt nicht mehr! Das Zertifikat kann mittels APP eingescannt oder in Papierform mitgeführt werden. Wir empfehlen zusätzlich zur APP die Mitnahme einer Kopie in Papierform, da es bei der APP teils schon zu technischen Problemen kam.

Derzeit gibt es keine Registrierungspflicht für die Einreise nach Österreich aus sicheren Ländern.

Weitere Informationen unter:

Sozialministerium Österreich

 

Weiterführende Links zu Österreich finden Sie außerdem hier:

Sichere Gastfreundschaft in Österreich

Austria Info

Auswärtiges Amt - Einreise Österreich

(Stand 05.05.2022) Alle Angaben ohne Gewähr.

+++ Aktuelle Vorschriften in Italien +++

Seit dem 01. Mai 2022 gelten neue Einreisebestimmungen.

Das Onlineformular (Digitale Passagier-Lokalisierungsformular) muss für die Einreise nach Italien nicht mehr ausgefüllt werden.
FFP2 Maskenpflicht besteht weiterhin.
3G-Nachweis für touristische / private Reisen erforderlich.
 
Ab dem 1. Mai ist das Tragen einer Maske in folgenden Bereichen nicht mehr obligatorisch:

  • Hotels
  • Geschäfte, Einkaufszentren, Supermärkte
  • Bars, Restaurants, Diskotheken
  • Freiseure
  • Ämter, Banken, Postämter
  • Museen (Ausnahmen werden ggf. mitgeteilt).

 

Der Nachweis über Impfung, Genesung oder Test muss mittels COVID-Zertifikat der EU mit QR-Code erfolgen. Den QR-Code für die Impfung erhalten Sie mit Ausweis und Impfpass in der Apotheke. Der gelbe Impfpass alleine genügt nicht mehr! Das Zertifikat kann mittels APP eingescannt oder in Papierform mitgeführt werden. Wir empfehlen zusätzlich zur APP die Mitnahme einer Kopie in Papierform, da es bei der APP teils schon zu technischen Problemen kam.

Weitere Informationen zu Italien finden Sie unter:

Italienisches Fremdenverkehrsamt

Auswärtiges Amt - Italien

(Stand 05.05.2022) Alle Angaben ohne Gewähr.

+++ Aktuelle Vorschriften in der Schweiz +++

Zum 31. Januar 2022 wurde die Gültigkeit der Impfzertifikate auf 9 Monate verkürzt.

Es kann ohne weitere pandemiebedingte Massnahmen in die Schweiz eingereist werden.

In Reisebussen gibt es derzeit keine Maskenpflicht.

Weitere Informationen für die Schweiz finden Sie unter:

Bundesamt für Gesundheit

Auswärtiges Amt - Schweiz

(Stand 05.05.2022) Alle Angaben ohne Gewähr.

+++ Aktuelle Vorschriften in Frankreich +++

Eine farblich kodierte Risikoeinstufung des Auslands wurde eingeführt (Grafik -Definition Farbkodierung). Alle Einreisebestimmungen werden vom französischen Außenministerium laufend aktualisiert!

Vollständig Geimpfte aus "grünen Gebieten" (dazu gehört derzeit u.a. Deutschland) können ohne Quarantäne oder besonderen Reisegrund einreisen und benötigen nur das Impfzertifikat (max. 9 Monate gültig).

Außerdem gilt medizinische Maskenpflicht im Reisebus für die Passagiere.
 
Als vollständig geimpft gelten Personen, die einen von der EMA zugelassenne Impfstoff erhalten haben oder:

7 Tage nach der Zweitimpfung mit einem Vakzin, für das zwei Impfdosen erforderlich sind (Pfizer, Moderna, AstraZeneca (Vaxevira und Covishield));
4 Wochen nach der Impfung mit einem Vakzin, für das nur eine Impfdosis erforderlich ist (Johnson & Johnson);
7 Tage nach der Impfung für COVID-19-Genesene (eine einzige Impfdosis erforderlich).

Für nicht geimpfte Personen oder Personen ohne entsprechenden Nachweis (s.o.) gilt:

Einreise aus "grünen" Regionen:
Ab 12. Lebensjahr Testpflicht (PCR-  max 72h oder Antigentest, max. 48h alt)
Mit Test gleichwertig ist der Nachweis einer mindestens 11 Tage, aber höchstens sechs Monate zurückliegenden Genesung von COVID-19.

Ausgenommen von der Testpflicht sind die Einreisen auf dem Landweg von weniger als 24 Stunden Dauer (Tagesfahrten) und in einem Umkreis von weniger als 30 km.


Nachweis für Impfung, Genesung oder Negativtest in Papierform oder mit digitalem EU-Zertifikat (französische App “TousAntiCovid” oder auch deutscher “CovPass“ oder „Corona-Warn-App).

Weitere Informationen für Frankreich finden Sie unter:

Ministerium Frankreich

Auswärtiges Amt - Frankreich

(Stand 05.05.2022) Alle Angaben ohne Gewähr.

Kundenbewertungen von reise-bewertungen.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk